top of page
Suche
  • verflochten

Hilft Beten?

Aktualisiert: 26. März 2023



Nachdem ich seit dem Ukraine Krieg, auf Instagram, immer wieder zum Gebet um Frieden und Versöhnung eingeladen habe, bekam ich nachfolgende Nachricht:

"Das Beten um Frieden hilft nichts. Es ist eine Beruhigung der eigenen Unsicherheiten, bewirkt aber nichts. Und es gibt leider keinen Gott der den Armen und Schwachen, den Unterdrückten und Misshandelten, den Vergewaltigten hilft. Es wird nie Frieden geben auf dieser Erde."


Seit Beginn des Irakkrieges 2003, treffen wir uns als kleiner Kreis von Menschen jeden dritten Sonntagabend im Monat, in der Advents- und Fastenzeit jeden Sonntag Abend, um gemeinsam für Frieden und Versöhnung unter den Religionen und Völkern zu beten.

Und natürlich können wir uns die Frage stellen, wem oder was hilft unser Gebet? Und das unser Gebet einen Kriegstreiber und Machthaber sicher nicht zur Vernunft bringen wird, ist uns auch bewusst.

Ich persönlich glaube aber daran, dass es in erster Linie hilft, wenn wir in Gemeinschaft zusammen kommen und uns stärken. Aber es ist auch ein Zeichen der Solidarität, all der Menschen, die sich im Krieg befinden. Es ist ein Zeichen von Treue für Andere, da gibt es einen Ort, eine Gemeinschaft, die zusammenkommt um zu beten. Und wenn ich möchte, kann ich einfach dazukommen. Und nicht zuletzt ist es für mich und meine Gottesbeziehung, wer auch immer dieser Gott+ ist, ein Dasein, ein mich öffnen und innehalten vor Gottes+ Gegenwart, die mich verändert wenn ich bereit dazu bin, verändert zu mehr Menschsein und der Erfahrung der Liebe die über das Sichtbare hinausgeht. Die Erfahrung der Stille, das Hineinhören in mich und dem was sich da regt, das Hinhalten meiner Unzulänglichkeiten und meiner Ohnmacht in dieser Welt. Das zur Ruhe kommen vor meinem Gott+.


Es ist mir für meine alltägliches Glaubensleben wichtig, immer wieder innezuhalten und mir bewusst zu machen, dass das Leben ein Geschenk ist. Und ich mich Rückbesinnen kann auf etwas hin, einem Geheimnis wo ich herkomme und wo ich hingehe.

Und ob sich dadurch etwas verändert in der Welt, das weiß ich nicht. Das überlasse ich dem Prozess des Gebetes. Alle die kommen und sich einlassen auf dieses Gebet können sich verändern. Ja und dann verändert sich auch die Welt.


Unser Gebet um Frieden und Versöhnung findet an jedem 3. Sonntag Abend, um 19.Uhr, in der ev. Kirche Peter und Paul in Alzenau, Wasserloserstr. statt. Und in der Advents- und Fastenzeit jeden Sonntag Abend.

Sie sind herzlich eingeladen!




bottom of page